Profilieren 4.1 beim Best of Industry Award 2019

25. March 2019

PROFILMETALL tritt mit der Profilieranlage 4.1 in der Kategorie Umformtechnik an: so flexibel und wirtschaftlich wie nie zuvor. Ihre Stimme zählt – jetzt unter folgendem Link abstimmen!

Anbei finden Sie unseren Blog-Eintrag “Die zehn wichtigsten Fakten zum Rollformen von Metallprofilen”

 

Die zehn wichtigsten Fakten zum Rollformen von Metallprofilen

Das Rollformen wird seit vielen Jahrzehnten zur Serienfertigung von Profilen eingesetzt. Der Umformvorgang geschieht stufenweise; er ist einfach und präzise steuerbar. Für jeden Schritt ist eine eigene Rollformstation mit Profilierrollen.

Abhängig von Geometrie, Querschnitt, Material und Genauigkeit durchlaufen komplexe Profile vom Coil bis zum endgültigen Querschnitt schon einmal sechzig Stationen.

Viele Materialien lassen sich durch Rollformen zu Profilen formen: Hochfeste Stähle mit hochwertigen Oberflächen genauso wie Verbundmaterialien aus der Kombination mit Kunststoffen.

Da sich außerdem zusätzliche Arbeitsschritte in die Produktion integrieren lassen, steht am Ende des Rollformens ein komplettes, versandfertiges Profil – das sich schnell und vergleichsweise günstig in großen Stückzahlen fertigen lässt.

Hier die zehn wichtigsten Fakten zum Rollformen von Metallprofilen im Einzelnen:

Link zum Artikel

 

 

Share